London für Fortgeschrittene – kleine Tipps für die große Stadt Heute: Kingston-upon-Thames

Kingston Bridge

Wer genug vom Stress der großen Stadt hat, sich nach einem ruhigen Tag in netter Umgebung sehnt und doch nicht auf die Option eines  späteren Einkaufsbummels verzichten möchte, der ist in Kingston-upon-Thames genau richtig. Kingston befindet sich ca. 16 Kilometer südwestlich von London City und ist mit Tube und Bus sowie der Bahn leicht zu erreichen.

Sieben angelsächsische Könige wurden in der Vergangenheit in Kingston auf dem  „Coronation Stone“ gekrönt (daher der Name). Dieser ist das größte historische Wahrzeichen Kingstons und befindet sich nun auf dem Gelände der Guildhall in der Nähe der im  12. Jahrhundert erbauten Clattern Bridge.

Unternehmungen zu Fuß oder per Boot

Etwas oberhalb von Kingston liegt Richmond Park,  mit einer Fläche von 10 km² der größte der königlichen Parks in London.

An der Promenade

An der Promenade

Kingston Bakery

Kingston Bakery

Hauptattraktionen ist eine Herde von ca. 650 Rot- und Damhirschen, die sich frei  im Park bewegen dürfen und jeden Besucher gleichermaßen in Verzücken versetzen: Echte Hirsche! Und so nah! Und guck‘ mal – ein Eichhörnchen!

Auf der gegenüberliegenden Seite Kingstons findet sich  Hampton Court Palace mit den dazugehörigen Parkanlagen. Wer sich gerne frischen Wind um die Nase wehen lässt, leiht sich ein Fahrrad und fährt über die Kingston Bridge. Alle anderen dürfen den entspannteren Weg in Form einer Bootstour wählen. Es gibt zwei  Anbieter, Parr Boat Hire  an der Queens Promenade sowieTurk Launches am Town End Pier, die vorwiegend in den Sommermonaten Touren ab Kingston nach Hampton Court und Richmond anbieten. Ein grandioses Erlebnis, die Landschaft vom Wasser aus zu erleben! Kennt jemand den Roman „Drei Mann in einem Boot – vom Hunde ganz zu schweigen“ von Jerome K. Jerome? So isses!

Shoppen und entspannen

Rathaus Kingston

Rathaus Kingston

Endlich im  historischen Stadtkern Kingstons angelangt, besticht dieser durch seinen wunderschönen Marktplatz mit Fontainenspringbrunnen und einem ausgesprochen hübschen kleinem Rathaus sowie  dem Markt, auf dem man Gemüse, Obst, Blumen und Haushaltsutensilien erwerben kann. Entlang der Hight Street und der Church Street finden sich viele kleine Geschäfte –in jedem kann man etwas entdecken, was man unbedingt haben möchte., aber gar nicht braucht. Wer richtig shoppen mag,  geht in das große Bentall-Shopping- oder in das etwas kleinere Eden-Shopping Center; hier gibt es alle Marken von Top Shop über GAP bis Next. Des Weiteren findet sich in der Stadt ein John Lewis-Ableger sowie ein sehr, sehr großer TK Maxx. In der Old London Road findet man  die berühmten “fallenden Telefonboxen”  (der offizielle Name des Kunstwerkes lautet  ‘Out of Order’ und stammt vom Künstler David March) – ein Bild davon gibt es in jedem Reiseführer.

Das allerallerschönste an Kingston jedoch ist der Riverside Walk und der Thames Path, der bis nach Richmond führt.  Was gibt es besseres, als bei Sonnenschein an der Themse entlang zu wandern, in einem kleinen Café zu sitzen und einen Pimm’s zu trinken, den kleinen Booten nachzuschauen oder sich direkt auf die Stufen oder ans Ufer zu setzen und die Schwäne füttern, während der Fluss langsam vorbeigleitet? Stimmengewirr liegt in der Luft, Lachen, Gläserklirren –großartig, großartig, großartig – ich krieg‘ mich gar nicht mehr ein.

Fazit:

Kingston-upon-Thames ist der ideale Ort für einen perfekten Stadturlaub-Tag ohne den Trubel großer Menschenmassen in London. Es ist alles da, was man braucht – und doch ist es ein gemütlicher, schöner Tag, der langsam ohne Eile dahinzieht, ohne dass Langeweile aufkommt. Wer mit dem Bus fährt, sieht einiges von der Landschaft und findet möglicherweise weiteren Ziele, die besuchenswert sein könnten. Und keine Sorge – das Shoppen wird nicht zu kurz kommen!

Anreise:

Mit der Tube bis Wimbledon (Zone 3). Dort am Busbahnhof am Stop L (hinter dem Morrisons-Parkplatz, zu finden ab der Tube Station links ein wenig die Strasse rauf) wahlweise die Buslinie 57 mit 21 Minuten Fahrzeit oder die Buslinie 131 mit 34 Minuten Fahrzeit nehmen. Beide Linien halten in Kingston an der Fairfield Bus Station; bis in den Innenstadtkern sind es von dort ca. 5 Minuten zu Fuß.

http://www.kingstonfirst.co.uk/visitkingston/home.aspx

https://www.tfl.gov.uk/plan-a-journey/

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.